Voraussetzungen

Generell stehen Ihnen 3 Möglichkeiten zur Installation der ABIS AVA offen.

1.) Programm und Daten lokal

- Für Einzelbenutzer und Geräte außerhalb des Firmennetzwerkes

Vorteile:

- Unabhängig lauffähig

- Gute Performance

Nachteile:

- AVA-Daten - Synchronisation muss manuell erfolgen

Durchführung:

2.) Programm lokal, Daten auf dem Netzlaufwerk

- Die empfohlene Standardlösung

Vorteile:

- AVA - Datenkonsistenz in der Firma

- Programm kann jederzeit individuell geupdatet werden

- Pfade können nachträglich/zwischenzeitlich umgestellt werden, um lokal und ohne Neuinstallation weiter arbeiten zu können

Nachteile:

- Die Programmversionen der einzelnen Clients kann sich unterscheiden

Durchführung:

3.) Programm und Daten auf dem Netzlaufwerk

- Für große Firmennetzwerke

Vorteile:

- AVA - Datenkonsistenz in der Firma

- Programmversion konsistent in der Firma

- Ermöglicht Benutzerkontrolle

Nachteile:

- Updates müssen vom Administrator ausgeführt werden, und es darf zu dieser Zeit kein Client auf das Programm zugreifen

- Abhängigkeit vom Firmennetzwerk - Programm nicht autonom lauffähig

Durchführung:

4.) Hinweise für Systemadministratoren

  1. Automatisierung
    Die Installation lässt sich vollständig automatisieren. Damit ABIS-AVA funktioniert, werden zum einen die Programmdateien aus einer Installation benötigt, zum anderen muss sich die Konfigurationsdatei im jeweiligen Benutzerverzeichnis unter
    appdata/Roaming/Abis-Software/Abis.csy befinden. Diese enthält Informationen zu den benötigten Pfaden und der Seriennummer. Fehlt diese Datei führt das Programm die unter Punkt 3 gezeigte Benutzerinstallation durch und erzeugt im Zuge dessen diese Datei. Bei einem Update der Major-Version ist auch eine neue Seriennummer erforderlich, d.h. die Abis.csy muss dann auch ersetzt werden.Die bis Version 32.1.7 verwendete Datei AbisConfig.cfg wird automatisch in Abis.csy umgewandelt.
  2. Internetzugrif
    Für die volle Funktionalität und Benutzerkomfort zu ermöglichen benötigt ABIS-AVA Internetzugriff. Sind diese Orte nicht erreichbar, bleiben die jeweiligen Features deaktiviert.
    1. Automatische Updates
      Die automatischen Updates kommen von
      http://www.abis-software.at/support/AutoUpdate/AVA_330.txt welches dann bei Bedarf die Datei http://www.abis-software.at/support/wartung_ava/ava330/update/UpdAbisAVA.exe herunterlädt.
    2. Nachrichtensystem
      Das  Nachrichtensystem (Wichtige Benutzerinformationen und Hinweise) greift auf http://www.abis-software.at/support/wartung_ava/news/
      zu um bei Bedarf seine HTML Inhalte zu laden.
    3. Wechselkurse

Das Programm kann per Zugriff auf https://api.exchangeratesapi.io die aktuellen Wechselkurse für Währungen syncronsieren

  1. HTML Hilfe
    Werden die Abis-AVA Programmdateien im Netzwerk installiert, wird die HTML-Hilfe im Programm nicht angezeigt - es handelt sich um ein Sicherheitsfeature keine HTML-Hilfe-Inhalte über LAN zu laden. Um die HTML Hilfe zuzulassen stellen Sie sicher, dass sich folgender Eintrag in der Registry des Clients findet:
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\HTMLHelp\1.x\ItssRestrictions]"MaxAllowedZone"=dword:00000001

Alternativ Kann Im Hauptfenster unter Einstellungen, Optionen Erweitert die HTML Hilfe automatisch kopiert werden

  1. Windows 7 : Hinweis Netzwerkinstallation
    Bei Windows7 kann es bei Start über Netwerk zusätzlich erforderlich sein, das Laden von .NET dlls über Netzwerk zuzulassen. Dafür muss in der
    machine.config (%windir%\Microsoft.NET\Framework64\[version]\config\machine.config) um folgenden Eintrag erweitert weden: <runtime><loadFromRemoteSources enabled="true"/></runtime>. In den meisten Fällen wird  sich  ein leeres Objekt <runtime /> irgendwo in der Datei, befinden, es ist dann durch obenstehende Zeile zu ersetzen.
  2. Excel-Anbindung
    Für den Excel-Datenaustausch muss Microsoft Excel (ab Version 2003) für den Benutzer installiert sein. Es ist dazu keine aktive Excel-Lizenz notwendig, das Vorhandensein der Installation und den damit verbundenen Registry-Einträgen reicht aus. Windows-Updates und Dritt-Software können notwendige Komponenten deregistrieren. Sollte bei Aufruf einer Excelfunktion in ABIS AVA eine DLL nicht geladen werden können, führen Sie in der Systemsteuerung unter Apps eine Excel-Schnellreparatur durch. Für den Excel Import ist es zudem notwendig die Microsoft Access Database Engine (2010) zu installieren. In der Standard-Office-Installation wird diese automatisch mitinstaliert, man kann diese Komponente aber auch kostenfrei von der Microsoft-Homepage beziehen. Sie erhalten eine entsprechende Fehlermeldung falls die Komponente fehlt.

 

 

  1. Installationsprozess
  1. Rufen Sie die Datei StpAbisAVA_330.exe auf. Eventuell werden Sie von Windows-Defender oder anderer Anit-Virensoftware gewarnt. Wählen Sie "Trotzdem ausführen".

  1. Nach dem ersten Druck auf weiter, wählen geben Sie bitte Benutzername, Firmenname und Seriennummer an. Im Beispiel wurde die Seriennummer für die Demoversion eingegeben

  1. Sie wählen nun Programm und Datenverzeichnis aus. Programme werden normalerweise im Programmordner gespeichert, das Datenverzeichnis kann frei gewählt werden. Wenn Sie eine vorherige Version der Abis AVA installiert haben, wählen Sie diesen Ordner aus. Achtung: Der Datenordner darf nie im Programmverzeichnis liegen, da man dort kein Schreibrecht haben. Sollten sie sehr restriktive Sicherheitseinstellungen im Firmennetzwerk haben, raten wir inzwischen auch von unserem vorherigen Standard C:\Abis ab.

  1. In den folgenden Fenstern können Sie auswählen, wo die Programmverknüpfungen platziert werden sollen. Bevor die Installation beginnt, sehen Sie nochmals die getätigten Angaben und bestätigen Sie diese mit weiter.

 

  1. Nachdem der Fortschrittsbalken sein Ziel erreicht hat, können Sie ab oder anwählen ob Sie Abis AVA nun freischalten wollen. (siehe Sektion B). Ist Dies erldigt, fahren Sie Fort mit dem Erststart.

 

 

  1. Lizenzaktivierung:

Sie benötigen keine Aktivierung für Schul-, Student, Zeitbeschränkte Test oder Demoversion, die Aktivierung ist zudem nur bei der Erstinstallation notwendig.

  1. a) Falls Sie eine Ava_Lizenz.dat von uns haben:
  1. b) Falls Sie eine bestehende ABIS-AVA Installation an einem anderen Ort haben
    1.  kopieren Sie ABIS.INF und CODEINST.exe in das Datenverzeichnis
    2. Führen Sie CODEINST.exe als Administrator aus
  2. Sie bekommen im geöffneten Fenster Kundeninstallation einen Installationscode angezeigt. Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk gewählt ist, auf dem sich auch das Abis-Datenverzeichnis befindet. Kontaktieren Sie uns unter +43 (0) 316 83 13 61, teilen Sie uns den Installationscode mit und erhalten Sie den Freischaltcode

 

Hinweis: Wenn Sie das Freischaltprogramm schließen und wieder öffnen wird Ihnen ein neuer Installationscode generiert - der erhaltene Freischaltcode wird somit ungültig

 

  1. Erststart
  1. Ist das Programm aktiviert, oder benötigt keine Aktivierung, können Sie per Klick auf Abis AVA 2020 den Erststart durchführen

  1. War vorher kein Abis-AVA auf diesem Computer installiert, können Sie nun die Pfade sehen und per Klick auf die grauen Flächen bei Bedarf ändern. Hier könnten etwa Projekte, Texte, Preise und Vorlagen am Server liegen. Der Ordner Sicherung sollte immer lokal sein. Machen Sie ihre Einstellungen und bestätigen Sie.

  1. Im finalen Fenster können Sie bei Bedarf unsere Vorlagen, aktuelle vom Bundesministerium Digitalisierung und Wirtschaftsstandort zur Verfügung gestellte Leistungsbeschreibungen, Kostengruppen nach Önorm und DIN oder unser Musterprojekt installieren. Sollte ein Inhalt bereits vorhanden sein, wird dieser ausgegraut. Vorlagen können dabei immer neu installiert werden.

 

 

Viel Erfolg bei der Arbeit mit Abis-AVA !!!